Historie

Im April 2002 erwarb die PRE von der Stadt Kaiserslautern das Gelände eines ehemaligen Güterbahnhofes der Bundesbahn. Nach umfangreichen Altlasten- und Kampfmitteluntersuchungen baute die PRE als Erschließungstreuhänder der Stadt Kaiserslautern eine komplett neue Infrastruktur mit Straßen und  technischer Erschließung.

Es gelang in den Folgejahren, ein Fraunhofer-Zentrum mit zwei Fraunhofer-Instituten und der Möglichkeit eines dritten Fraunhofer-Institutes, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, das Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik sowie das Innovationszentrum Westpfalz dort anzusiedeln.
So ist dort eine richtige Institutsmeile entstanden.